Ein Nachmittag im Zeichen der syrischen Kultur

Ein Nachmittag im Zeichen der syrischen Kultur

Ein Nachmittag im Zeichen der syrischen Kultur 

Makmur. Scharf, aber lecker!

Von Susanna Margayan

Im IBBO ist es eine Tradition, ein Land unter anderem durch sein Essen kennenzulernen.  Am 20.11. haben wir die syrische Kultur genossen. Manal hat zwei Tage lang Essen vorbereitet. Sie hat Makmur (Aubergine mit Tomaten) gekocht. Wir haben es mit den Händen gegessen und es war sehr lecker. Die besonders scharfe Version des Makmur hat mir sehr gut geschmeckt. Auch die leckere Baklava war echt ein Traum für einen jeden Gourmet.

Zunächst stellte Frau Dr. Karoline Pietrzik, die Leitung des IBBO, das Interkulturelle Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt kurz vor. Anschließend  berichtete Herr Sergey Sabelnikov, ein weiterer Mitarbeiter des IBBO, über seine Erfahrung als Berufsbegleiter. Danach waren alle Gäste ganz schnell am Buffet.  Für manche war es eine Herausforderung, mit den Händen zu essen. Geschmeckt hat es trotzdem allen. 

Der dritte Teil der Veranstaltung lief anders als geplant. Manal und ihre zwei Töchter haben über Syrien und die syrische Kultur einen sehr informativen Vortrag gehalten.  

Die politischen Diskussionen waren so intensiv und lange, dass der Tanz am Ende ausfallen musste. Wir haben Manal versprochen, bei ihrer Geburtstagsparty  am 12.12. zu tanzen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *